Infothek

Allergien

Bitte informieren Sie uns fortlaufend , wenn Ihr Kind an Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten leidet und/ oder sie im Laufe der Kindergartenzeit erwirbt. Nur mit einer ärztlichen Verordnung können dann auch Notfallmedikamente in der Kita gegeben werden.

Anmeldung

Für die Anmeldung Ihres Kindes erreichen Sie uns unter:

Kita Sternschnuppe
Am Kamp 21
41372 Niederkrüchten

02163-578530

 sternschnuppe-e.V@t-online.de

Ausflüge

Während des gesamten Kindergartenjahres finden Ausflüge statt. Wir machen Spaziergänge zur Schwalm oder dem naheliegenden Spielplatz, bekommen Besuch von Feuerwehr und Polizei, fahren ins Theater, für alle Altersgruppen ist etwas dabei.

Aussengelände

Unser Garten ist naturnah gestaltet und bietet Kindern vielfältige Möglichkeiten, ihre Bewegungsfreude und ihren Entdeckerdrang auszuleben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Eltern/ Besucher und abgeholte Kinder im Interesse der Sicherheit der verbleibenden Kinder das Gelände nicht außerhalb der Bring- und Abholzeiten nutzen können, da es sich nicht um einen öffentlichen Spielplatz handelt.

Aufsichtspflicht:

Die Aufsichtspflicht geht auf die Erzieherinnen über, sobald die Eltern od. andere Personen das Kind persönlich mit Rückversicherung per persönlicher Begrüßung und Blickkontakt übergeben haben. Bei Veranstaltungen in der Kita und auch beim Abholen haben Eltern oder andere Bezugspersonen die Aufsichtspflicht, sobald sie das Kind ebenfalls in persönlichem Kontakt mit den Mitarbeitern übernommen haben.

Aufsichtspflicht

Die Aufsichtspflicht geht auf die Erzieherinnen über, sobald die Eltern od. andere Personen das Kind übergeben haben. Bei Veranstaltungen in der Kita und auch beim Abholen haben Eltern oder andere Bezugspersonen die Aufsichtspflicht, sobald sie das Kind übernommen haben.

Bringzeiten

Um 9.00 Uhr beginnt der pädagogische Alltag. Bitte bringen Sie Ihr Kind bis spätestens 9:00 Uhr oder bei längeren Abschiedsphasen entsprechend früher in den Kindergarten, da ab 9.00 die Vormittagsaktivitäten beginnen.

Buchungszeit: Vorbehaltlich vorhandener Kapazitäten haben Sie die Möglichkeit, jährlich die Betreuungszeit für Ihr Kind zu ändern, z. B. von einem 35-Stunden-Platz auf 45 Stunden zu wechseln.

Buchungszeit / Änderung

Vorbehaltlich vorhandener Kapazitäten haben Sie die Möglichkeit, jährlich die Betreuungszeit für Ihr Kind zu ändern, z. B. von einem 35-Stunden-Platz auf 45 Stunden zu wechseln. In besonderen Fällen ist in Absprache auch im laufenden Jahr ein Wechsel möglich, wenn entsprechende Notfälle vorliegen und die Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Ferienzeiten / Notbetreuung

Die Schließungstage entnehmen Sie bitte den Aushängen in der Kita oder dem Kalender auf der Website. Grundsätzlich ist keine Notfallbetreuung in einer anderen Kita vorgesehen.

In Notfällen sprechen Sie uns rechtzeitig an, wir werden versuchen, Sie bei einer Lösungsfindung zu unterstützen.

Feste

Feste finden auf Gruppenebene, oder gruppenübergreifend statt. Bitte Terminplanung und Aushänge beachten.

Frühstück

Die Kinder bringen ihr Frühstück von zuhause mit. So können Allergien, Unverträglichkeiten und kulturelle Besonderheiten am besten berücksichtigt werden. Von 7:30 Uhr bis 10:30 Uhr ist der Frühstückstisch gedeckt. Getränke, wie Tee und Wasser sind immer verfügbar.

Geburtstage

Geburtstag ist etwas ganz Besonderes für Ihr Kind. Wir feiern in der Gruppe, das Kind bekommt eine Krone und Geschenke. Gerne darf ihr Kind an diesem Tag eine kleine Süßigkeit oder Kuchen für die Gruppe mitbringen.

Info

Damit Sie über Angebote, Elternabende, Feste, Feiern, Öffnungszeiten der Kita stets aktuell informiert sind, schauen Sie bitte auf unsere Pinnwände im Eingangsbereich. Einladungen zu Elternabenden, etc. bekommen Sie auch in das Fach Ihres Kindes gelegt.

Zu verschiedenen Themen und Angeboten haben wir für Sie Flyer zum Mitnehmen bereit liegen. Vielleicht ist auch für Sie etwas dabei.

Über eventuelle ansteckende Krankheiten in der Kita, wie Windpocken, Bindehautentzündung, etc. informiert Sie auch eine Pinnwand im Eingangsbereich.

Informationen, die nur Ihre Gruppe betreffen, werden an der Pinnwand neben den Gruppentüren angeschlagen.

KITA-Beiträge

Die Elternbeträge sind einkommensabhängig. Entsprechendes Infomaterial liegt im Büro der KITA aus.

Kleidung

Ihr Kind sollte zweckmäßige, bequeme und strapazierfähige Kleidung tragen. Beim Spielen darf man sich ruhig auch mal schmutzig machen. Bitte achten Sie auf sichere Kleidung (keine Kordel und Bänder, lange Schals o.ä.).

Sinnvoll ist es auch, einen Beutel mit Wechselkleidung für kleinere „Unfälle“ in der Kita zu deponieren.

Medikamente

Grundsätzlich dürfen im Kindergarten keine Medikamente – dazu zählen auch Naturheilmittel – verabreicht werden. In Ausnahmefällen, z. B. bei chronischen Erkrankungen oder Allergien, dürfen die Erzieherinnen nach Vorlage einer ärztlichen Verordnung die Medikamente geben.

Mittagessen

: Wir beziehen unser Mittagessen von einem Caterer, der gesunde und ausgewogene Mahlzeiten zubereitet. Die Kinder dürfen bei der Auswahl mitentscheiden.

Praktikanten

Da uns die Ausbildung von pädagogischen Fachkräften sehr am Herzen liegt, bieten wir immer wieder Praktikanten die Möglichkeit, bei uns zu arbeiten.

Sprachförderung

Den Kindern wird immer wieder Anlass gegeben, sich sprachlich zu äußern. Dies geschieht z.B. in Erzählungen, beim Spielen, beim Vorlesen, bei Bilderbuchbetrachtungen und auf vielfältige andere Art und Weise. Die Kinder lernen,  ihr soziales Miteinander sprachlich zu regeln und auch das Alltagsgeschehen zu versprachlichen. Wir bieten auch altersintegrierte Sprachförderung,  wie  das Würzburger- Trainingsprogramm für die Vorschulkinder, an.

Sauberkeitserziehung / Wickeln

Eigentlich gibt es keine „Sauberkeitserziehung“, denn zum Sauberwerden können Eltern oder Erzieher die Kinder nicht erziehen!

Kinder gehen von alleine aufs Töpfchen oder auf die Toilette, wenn sie dazu bereit sind.Deshalb ist es uns wichtig, dass Ihr Kind den Zeitpunkt, an dem es trocken werden möchte, selbst bestimmt und Sie als Eltern und die pädagogischen Mitarbeiter die Signale hierzu wahrnehmen. Gemeinsam besprechen wir die Umsetzung der Sauberkeitserziehung in der Einrichtung.

Ansonsten besteht die Möglichkeit, die Kinder im Waschraum an der Wickelkomode zu wickeln. Hierbei ist uns wichtig, dass die Bezugspersonen das Wickeln übernehmen, die schon eine Vertrauensbasis aufgebaut haben.

Nähe, Vertrauen und Schutz sind Grundwerte, die gerade in einer Zweiersituation, wie sie das Wickeln bietet, vermittelt werden. Und nicht zuletzt bekommt das Kind hier von seiner Betreuungsperson etwas, was in unserem hektischen Alltag oft auf der Strecke bleibt: Zeit.

Telefonnummern / Erreichbarkeit der Eltern

Es ist außerordentlich wichtig, dass wir Sie in Notfällen jederzeit erreichen können. Bitte teilen Sie uns unverzüglich mit, wenn sich Ihre Telefonnummern geändert haben.